Autovermieter Sixt sieht es locker mit Google Streetview

Auch heute ist Google Streetview in Twitter wieder eines der Hauptthemen. Ehrlich gesagt ich verstehe gar nicht wieso man soviel Wind um das ganze Thema macht. Wer sein Haus nicht dort abgebildet haben kann doch beantragen das es unkenntlich gemacht wird.. Die halbe Welt ist mittlerweile in Streetview abgelichtet. Seit Jahren sind wir doch sowieso gläsern, wieso wird denn da ein einem Traum der absoluten Immunität fest gehalten. Der ist längst vorbei :)

Deshalb fand ich die Idee von Sixt echt klasse. Anstatt sich darüber zu ärgern sollte man einfach mal lächeln und es locker sehen. Andere können es doch auch :)

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Silvi,

    Du hast absolut recht!Dass Sixt es locker sieht, ist doch richtig. Schließlich verdient er auch noch an dieser Reklame.

    Man sollte sich viel mehr darüber aufregen, dass in fast allen Medien und Reklameschriften kaum noch einer Deutsch und richtiges Deutsch reden und schreiben kann.
    Was z.B. ist ein „Spambot,ein Trackback,ein Meta,ein Tags, ein Gravatar und was ist twittern“?
    Deutsche Sprache schwere Sprache, gell?
    Was lernen Nichtdeutsche und vor allem unsere Kinder aus diesem Kauderwelschsalat?
    Grüße Sebastian
    P.S.: übrigens rechnen kann ich schon noch,Lösung unten: foftain; aber verdeppern kann ich mich selbst! Übrigens sollte man nicht jeden Deppen gleich duzen.

Schreibe einen Kommentar zu Sebastian Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


WICHTIG! Um sicher zu gehen das Du kein SpamBot bist löse bitte vorm absenden des Kommentars die leichte Rechenaufgabe und gib das Ergebnis ein. Nur wenn Du das lösen kannst bist Du ein Mensch :-)

Wieviel ergibt 4 + 11 ?
Please leave these two fields as-is: