Instagram ändert Nutzungsbedingungen

instagram

Man hätte es sich ja fast denken können … Facebook kauft Instagram nicht ohne Hintergedanken.
Am 17. Dezember 2012 ca. 8 Monate nach dem Facebook Instagram für 1 Milliarde Dollar gekauft hat werden nun zum 16. Januar 2013 die Nutzungsbedingungen geändert.

So lautet es nun in den neuen Nutzungsbedingungen unter dem Punkt RECHTE:

(…) Sie gewähren Instagram eine nichtexklusive, voll bezahlte und gebührenfreie, übertragbare, unterlizenzierbare, weltweite Lizenz für die Inhalte, die Sie auf oder über den Service veröffentlichen (…)“

Aber es kommt noch besser, ab Januar darf Instagram auch Nutzerbilder verkaufen:

„… ein Unternehmen oder eine Person kann uns bezahlen, um Ihre (…) Fotos anzuzeigen (…) in Verbindung mit bezahlten oder gesponserten Inhalten oder Werbeaktionen, ohne dass Ihnen dafür irgendwelche Zahlungen zustehen.“

Und wie mann man sich vor diesem, in meinen Augen Missbrauch schützen? Die Nutzungsbedingungen sind ab 16.1.2013 gültig, alle davor hoch geladenen Fotos sind nicht davon betroffen, doch wer danach weiterhin Bilder auf Instagram einstellt stimmt den Nutzungsbedingungen zu! Wer das nicht will kommt wohl nicht darum herum den Account zu löschen.

Schade eigentlich denn ich fand Instagram wirkliche eine tolle Spielerei!

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar zu Silvi Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


WICHTIG! Um sicher zu gehen das Du kein SpamBot bist löse bitte vorm absenden des Kommentars die leichte Rechenaufgabe und gib das Ergebnis ein. Nur wenn Du das lösen kannst bist Du ein Mensch :-)

Wieviel ergibt 10 + 11 ?
Please leave these two fields as-is: